February 3, 2018

January 6, 2018

December 23, 2017

December 10, 2017

November 26, 2017

November 12, 2017

October 29, 2017

October 15, 2017

September 30, 2017

September 16, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge

Wir Ungebildeten

September 30, 2017

 

«Glaub mir», sage ich jeweils, «es würde dir schon etwas bringen.» Dann grinst Liam, schüttelt den Kopf und entgegnet, ich sei schlimmer als seine Mutter. Die Rede ist vom Studium. Denn fast immer, wenn ich mich mit dem 23-jährigen Programmierer aus Kanada treffe, reden wir früher oder später über unseren verpassten Hochschulabschluss: Wir haben uns beide mal für die Universität angemeldet, dann wieder abgemeldet und sind schliesslich über Umwege im Silicon Valley gelandet. Trotzdem vertreten Liam und ich in dieser Frage komplett unterschiedliche Positionen: Während ich meinen Hochschulabschluss noch nachholen will, ist Liam überzeugt, dass er ohne viel besser dran ist.

 

Selbstverständlich habe ich stets versucht, ihn vom Gegenteil zu überzeugen, ihn auf den akademischen Pfad der Erleuchtung zu führen. Als Programmierer hat er hier im Valley momentan zwar einen fantastischen Job, «aber für die Zukunft, für den Lebenslauf ist so ein Diplom halt schon noch wertvoll», betonte ich jeweils. Erst als sich vergangene Woche ein Staatschef in unsere Diskussion einmischte, musste ich eingestehen, dass ich diesbezüglich wohl falsch lag.

 

Bei der Eröffnungsfeier des grössten Hackathons in Nordamerika schaute ich eigentlich nur zu, weil Liam den Programmier-Event organisiert hatte. Und weil Justin Trudeau einen Auftritt haben würde. Umso verblüffter war ich deshalb, als der kanadische Premierminister in seiner Ansprache vor Tausenden Zuschauern plötzlich auf meinen Kollegen zu sprechen kam. Dieser hat Trudeau in Empfang genommen – und dabei scheinbar Eindruck gemacht. Prompt erzählt der Politiker dem Publikum nämlich von diesem jungen Programmierer, der das Ingenieurstudium abgebrochen habe. «Dazu würde ich euch natürlich nie, nie raten», sagt er und lacht, «aber Liam ist auf den Füssen gelandet, und deshalb finde ich diesen Entscheid gut.»

 

Gegen den kanadischen Premier komme ich nicht an. Deshalb gestehe ich einige Stunden später per SMS ein, dass die Kritik an seinem Studiums-Abbruch wohl tatsächlich nicht gerechtfertigt war. Liams Antwort kommt postwendend: «Genau das hat mir meine Mutter auch geschrieben.»

 

 

Please reload